Sie sind hier

Aktuelle Veranstaltungen

Papiertheater


Freitag, 21. September 2018, 16:00 Uhr, Pfarrheim Bad Ischl

Faul & Frech – Schweinepech

Ein Papiertheater für die ganze Familie, ab 4 Jahren.

Geschrieben, gebastelt, gesungen und gespielt von
Alexandra Mayer-Pernkopf

    
 

Die unterhaltsame Geschichte erzählt von Friedrich Ottokar, einem unendlich faulen Schwein, welches durch so manche harte Prüfung und auf vielen Umwegen doch noch zu seinem Glück findet.

Das Besondere an diesem Stück ist das geheimnisvolle Buch, aus dem sich eine aufwendig gearbeitete Papiertheaterwelt entfaltet und nicht zuletzt mit einem Schattentheater überrascht.

Der Text wird in unterhaltsamen Reimen, mit Liedern und Musikbegleitung aufgeführt.

Eintritt: € 3,00

Eine Veranstaltung der Bibliothek der Pfarre Bad Ischl in Kooperation mit der Stadt Bad Ischl

Datum: 21.09. - 16:00 Uhr

Weltreise mit Märchen


Freitag, 28. September 2018, Beginn 19:30 Uhr, Pfarrheim Bad Ischl

Eine Weltreise mit Märchen und Harfenmusik

Maria Dürrhammer und Martina Rifesser 

Volksmärchen mit Musik in Einklang bringen

Die Wahrheit und das Märchen

Die Wahrheit und das Märchen begegneten sich auf einer Dorfstraße. Das Märchen bunt gekleidet und fröhlich, die Wahrheit im grauen Gewand. Die Wahrheit klagt: "Niemand will mich einlassen." Das Märchen antwortet: "Mich lässt man gerne ein, weil ich so bunt und heiter bin. Mach es einfach wie ich." Seither erscheint die Wahrheit im Märchengewand und das Märchen erzählt von der Weisheit, die sich in ihr verbirgt. 

Eine Veranstaltung der kfb mit der Bibliothek der Pfare Bad Ischl im Rahmen der raise aWAREness Woche (21. - 30.9.2018)

Datum: 28.09. - 19:30 Uhr

Trio Burger-Gruber-Hell


Freitag, 5. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Pfarrheim Bad Ischl

hiesige husige hirten

Das Trio BurgerGruberHell wie gewohnt aktuell

 © Didi Sattmann

BODO HELL und PETER GRUBER, die Alpenhirten vom Dachstein, mit Blick zurück auf „ihren“ Almsommer 2018. Auf das Erlebte, Erfahrene, Gehörte, Gesehene, Beobachtete, Beschworene, Gelesene, Notierte und Diskutierte. Wie wird sich das „Leben auf der Alm“ in diesem Sommer gestaltet haben? Gewiss werden die HüterAutoren vielerlei Neuigkeiten zu erzählen haben. Vom Viehhüten im labyrinthischen Gefilde des östlichen Dachsteinplateaus, auf der Hochfläche „Am Stein“ und im „Kemetgebirge“. Wo Woadsuche, Herdenschutz und manche Viecherei noch echte Herausforderungen sind. Und welche Erfahrungen bringen sie von ihrer Reise im Iran mit, wo sie im vergangenen Herbst einen Kultur-Dialog mit dortigen Hirten geführt haben?

TONI BURGER, der im Ausseerland beheimatete Ausnahmegeiger, wird die beiden HüterAutoren in bewährter Art und Weise wiederum musikalisch begleiten. Selbst lange Zeit als Hüter (im Toten Gebirge) tätig, weiß er nur zu gut, was es heißt, wenn „hiesige husige Hirten“ ihre Erfahrungen preisgeben!

Eine Veranstaltung der Bibliothek der Pfarre Bad Ischl

Datum: 05.10. - 19:30 Uhr

Lesung


Freitag, 19. Oktober 2018, 19:30 Uhr, Pfarrheim Bad Ischl

Günter Wels, Edelweiß

   © Elisabeth Novy      

 

Im Frühjahr 1945 springt der Österreicher Friedrich Mahr, Deckname Edelweiß, als Leiter eines Spezialkommandos aus einer zweimotorigen B-26 der US-Airforce über deutschem Reichsgebiet bei Salzburg ab. Der OSS-Agent hat den geheimen Auftrag, Informationen über die von Hitler angeblich in Auftrag gegebene Alpenfestung einzuholen.

Günter Wels erzählt in seinem Debütroman die packende Geschichte eines Fallschirmagenten-Einsatzes im Zweiten Weltkrieg. Er schildert Mahrs Desertion an der Westfront, die Spionage-Schulung in einem französischen Ausbildungslager und den dramatischen Überlebenskampf, den der Agent während der letzten Kriegswochen in Österreich zu bestehen hat.

 

„Edelweiß“ ist eine Geschichte über Krieg, Moral, Schuld, Mut und die Grenzen des Rechts. Erzählt wird sie anhand der Aufzeichnungen des Protagonisten, die dessen Tochter Jahre später in seiner Wohnung findet. Auch ihr Leben wird durch die Ereignisse spät, aber doch, durcheinandergewirbelt.

 

 

Günter Wels, geboren 1963 in Bad Ischl. Aufgewachsen in der oberösterreichischen Statutarstadt Wels. Unter dem Namen Günter Kaindlstorfer arbeitet er als Journalist u.a. für den ORF, den Deutschlandfunk, den Bayerischen Rundfunk, den WDR, den SWR, das Schweizer Radio SRF und für 3sat. 2010 veröffentlichte er den Erzählband „Maitage.”

 

Datum: 19.10. - 19:30 Uhr

Lesung


Donnerstag, 22. November 2018, 19:30 Uhr, Pfarrheim Bad Ischl

Lesung mit den Autoren

René Freund, Ans Meer &   Stefan Kutzenberger, Friedinger

Musik: Peter Mayer (guit., voc.)

 

RENÉ FREUND, geboren 1967 in Wien, lebt als Autor und Übersetzer in Grünau im Almtal.

 ® Thom Trauner

Zum Buch:

Es ist ein ziemlich übler Tag im Leben von Anton, dem Fahrer eines Linienbusses auf dem Land. Vor kurzem hat er sich verliebt: in Doris, seine Nachbarin. Doch letzte Nacht hat er auf ihrem Balkon einen Mann husten gehört. Dann steigt auch noch die krebskranke Carla in den Bus, die ein letztes Mal das Meer sehen möchte, und zwar sofort. Es ist heiß, und die Gedanken rasen in Antons Kopf. Mut gehört nicht zu seinen Stärken, aber hatte Doris nicht gesagt, dass sie Männer mag, die sich etwas trauen? Wenig später hören die Fahrgäste im Linienbus eine Durchsage: „Wir fahren jetzt ans Meer.“ (Verlagstext)

STEFAN KUTZENBERGER, geboren 1971 in Linz, lebt als Literaturwissenschaftler, Kurator und Schriftsteller in Wien. „Friedinger“ ist sein erster Roman. Hanser Verlag

 © www.corn.at/Deuticke

Zum Buch:

Kutzenberger hat einen Schreiburlaub in Griechenland geschenkt bekommen. Jetzt könnte er endlich seinen Roman anfangen, wäre da nicht Friedinger, der ihm eine abenteuerliche Geschichte von verbotenen Waffenlieferungen und heimtückischen Morden erzählt, einem Skandal, in den die Spitzen der Politik verwickelt sind. Zu wem wollte der Pakistani, dessen Leben auf dem Linzer Voest-Parkplatz jäh endet? Was will der anonyme Anrufer, der Friedinger vor der Gefahr warnt, in der er nun schwebt, und warum führt eine Spur nach Amstetten? (Verlagstext)

 

PETER MAYER, geboren 1986 lebt als Musiker, Lehrer, Biobauer in Andorf (OÖ)

Mayer hat sich in der österreichischen Musikszene einen Namen als Songwriter und Komponist gemacht. Mit dem Gitarreduo Peter Mayer und Micky Lee veröffentlichte er im Jahr 2017 das Album „In the Wheel“. Die „Peter Mayer Hofkapelle“ ist derzeit mit neuem Programm und neuer CD im deutschsprachigen Raum unterwegs.

Peter Mayer kann in den letzten Jahren auf eine rege Konzerttätigkeit verweisen. Unter anderem im Konzerthaus Wien, beim Inntöne Jazzfestival, beim Freetree Festival, Hear Festival, Loawänd Festival, Theater am Spittelberg – Wien, Theater Phönix usw.

Datum: 22.11. - 19:30 Uhr